Lese - Rechschreib - Schwierigkeiten

 

 

 

Der Schriftspracherwerb hat seinen Ursprung im Lautspracherwerb und gelingt immer dann reibungslos, wenn dem Kind ein gereiftes zentrales Nervensystem zur Verfügung steht.

Durch Vorschuluntersuchungen und Entwicklungsgespräche in der Kita wird festgestellt, ob die Entwicklung dieser Fähigkeiten optimal verläuft. 

 

Sollte es Probleme bei der Sprachentwicklung geben, so fehlt meist ein "Gefühl" für Sprache.

Die Kinder liebten im Vorschulalter Reime und Silben nicht wie Ihre Altersgenossen, sie hatten vielleicht auch kleinere unbehandelte (jetzt verwaschene) Lautverwechslungen, einen späteren Sprechbeginn und/ oder eine verzögerte motorische Entwicklung. Manchmal gibt es eine genetische Disposition in der Familie. Aber nicht immer ist die Ursache zu erkennen.


Häufig wird mit Beginn der ersten Klasse der Graphemerwerb schwierig. Buchstaben wie „F“ und „W“ , „K“ und „G“, „b“ und „d“ sehen sich sehr ähnlich und sind auch bei der Aussprache leicht zu verwechseln.

Das Verstehen und Anwenden der Buchstaben, auch in Textform, ist erschwert und die Energie reicht nicht für eine altersgerechte Konzentration. Das Lernen im familiären Rahmen oder bei der Nachhilfe ist wenig effektiv, das Kind muss viel wiederholen.

 

Aus logopädisch-therapeutischer Sicht werden auditive und visuelle Wahrnehmung und Verarbeitung, die phonologischen Basisfähigkeiten sowie die Lese- und Schreibleistung in Beziehung zu den neurologischen Entwicklungsschritten gesetzt, die im gesamten Körper sichtbar werden. Mittlerweile gibt es empirische Studien die LRS-Problematiken mit der unzureichenden Integration frühkindlicher Restreaktionen in Verbindung bringen. Das finden wir gemeinsam mit Ihrem Kind heraus.

 

Unsere Therapie der neurofunktionellen Reorganisation schafft die Basis, bei der das Üben und Lernen in der Schule und Zuhause leichter fällt, Konzentration wieder möglich ist und Erfolge nicht ausbleiben müssen. Damit Lernen wieder Spaß macht, niemand an sich zweifeln muss und das Potential ausgeschöpft werden kann.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum und Datenschutz

© Susanne Domrös
Praxis für Logopädie und Lerntherapie Michendorf